Zurück


Home

Hauptsignale

Kompakt-Hauptsignal
dreibegriffig

Diese Hauptsignale stehen an Bahnhofseinfahrten und an Abzweigen mit Weichen, die nicht mit Höchstgeschwindigkeit befahren werden können.

Hp 0 = Halt
(ein rotes Licht links, rechts ist ein Ersatzlicht, das Not-Rot)

Hp 1 = Fahrt
(ein grünes Licht oben rechts)

Hp 2 = Langsamfahrt
(ein grünes über einem gelben Licht)

Zs 1 = Ersatzsignal, vorbeifahren
(drei weisse Lichter in A-Form)

Das linke Beispielsignal ist eigentlich ein Hauptsperrsignal, aber da die Signalschirme alle gleich sind, spielt das hier keine Rolle.
Der Zusatzanzeiger ist ein Zs 3 für Geschwindigkeiten, in diesem Fall für eine Geschwindigkeit von 80 km/h im folgenden Weichenbereich. Die Ziffern werden aus einer 5x7 Lampenmatrix gebildet, wobei auch hier unbenötigte Lampen weggelassen werden. Der dreieckige Schirm entfällt bei neueren Signalen ebenfalls.
So gesehen 2009 in
Dortmund-Mengede, inzwischen demontiert

Kompakt-Hauptsignal
zweibegriffig

Solche Hauptsignale stehen meistens auf Blockstellen ohne Abzweigung, darum werden sie auch Blocksignale genannt. Das rechte Not-Rot muss nicht immer vorhanden sein, z.B. auf Nebenbahnen. Das animierte Signal zeigt folgende Begriffe:

Hp 0 = Halt
(ein rotes Licht)

Hp 1 = Fahrt
(ein grünes Licht)

Zs 7 = Vorsichtsignal, auf Sicht mit max. 40 km/h vorbeifahren
(drei gelbe Lichter in V-Form)

So gesehen 2010 in
Dortmund-Hafen, inzwischen demontiert