Zurück


Home

Zusatzsignale

Hauptsignal mit Vorsignal und Zusatzsignale

Hauptsignale aller Arten können mit Zusatzsignalen ausgestattet sein, die Informationen über Geschwindigkeit, Richtung und Gleiswechsel enthalten. Diese können als Lichtsignal oder Blechschild ausgeführt sein. Ein Vorsignal am gleichen Mast und die Licht-Zusatzsignale werden bei Halt zeigendem Hauptsignal dunkel geschaltet, ebenso wenn sie für den eingestellten Fahrweg ungültig sind. In der Regel gibt es immer ein Ersatzsignal oder Vorsichtsignal, falls das Hauptsignal ausfällt oder ein nicht üblicher Fahrweg eingestellt wurde. Das animierte Signal zeigt folgende Begriffe:

Halt =
Ein rotes Licht

Frei mit 100 km/h, nächstes HP frei =
Ein grünes Licht mit weisser 10 und zwei grüne Lichter nach rechts steigend

Frei mit 60 km/h, nächstes HP frei mit 60 km/h =
Zwei grüne Lichter übereinander und ein gelbes über zwei grünen, nach rechts steigenden Lichtern

Frei mit 40 km/h, Vorsicht für nächstes HP =
Ein grünes über einem gelben Licht und zwei gelbe Lichter nebeneinander

Vorsichtsignal =
Ein rotes Blinklicht, Weiterfahrt auf Sicht erlaubt

Das linke Beispiel zeigt zusätzlich den Abfahrauftrag, ein grünes Blinklicht.

Das rechte Beispielsignal ist in moderner LED-Technik.
So gesehen 2009 in
St. Pölten-Hauptbahnhof

Abfahrtsignal

Das Abfahrtsignal oben im Beispiel wird nicht nur am Ausfahrsignal gezeigt, sondern kann wiederholt am Bahnsteig stehen, oft als Einzeloptik.

Im Beispiel ist für die Ausfahrt das Hauptsignal für 60 km/h frei, das Abfahrtsignal ist links oben am Bahnsteigdach wiederholt.
So gesehen 2009 in
Bludenz-Hauptbahnhof