Zurück


Home

Hauptsignale

Hauptsignal, dreibegriffig

Diese Signale stehen an Streckenteilen, die nicht immer mit Höchstgeschwindigkeit befahren werden können, z.B. vor Weichen. Sie haben meistens ein Ersatzsignal im Zusatzanzeiger unter den Hauptlichtern, wo auch andere Zusatzsignale gezeigt werden können. Bei Totalausfall ist am Signal zu halten. Man beachte auch die Unterschiede bei den Signalbezeichnungen im Vergleich mit denen der Eisenbahn, z.B. H 0 zu Hp 0.

H 0 = Halt
(ein rotes Licht)

H 1 = Fahrt
(ein grünes Licht)

H 2 = Langsamfahrt
(ein grünes über einem gelben Licht)

F 7 = Ersatzsignal, auf Sicht mit max. 20 km/h vorbeifahren
(drei weisse Lichter in V-Form)

Das linke Beispielsignal hat eine Tafel, die das Ende der Fahrt auf Signal anzeigt.
So gesehen 2010 in
Dortmund-Hafen

Hauptsignal, zweibegriffig

Auf Strecken, wo immer mit Höchstgeschwindigkeit gefahren werden kann, wird diese Bauform aufgestellt, jedoch können im Zusatzanzeiger auch andere Geschwindigkeiten angezeigt werden.

H 0 = Halt
(ein rotes Licht)

H 1 = Fahrt
(ein grünes Licht)

F 7 = Ersatzsignal, auf Sicht mit max. 20 km/h vorbeifahren
(drei weisse Lichter in V-Form)

So gesehen 2009 in
Dortmund-Remydamm